KHS Kassel Studieren im Ausland

Permalink

ERASMUS

Das Erasmus-Programm ist ein von der Europäischen Union ins Leben gerufene Programm zur Förderung der Mobilität Studierender und Lehrender in Europa. Der niederländische Gelehrte und Humanist Erasmus von Rotterdam war der Namensgeber. Es können Studienaufenthalte von bis zu 2 Semesters und Auslandspraktika im Rahmen des Studiums durch das Erasmus Programm gefördert werden.

 

Bewerbungsfristen 2x im Jahr:15. Juni und 15. Dezember

Die Bewerbung erfolgt zum einen ueber das International Office(online Bewerbung) und gleichzeitig in Absprache mit den Koordinatoren der Kunsthochschule.

https://www.uni-kassel.de/uni/internationales/international-office/internationale-austausch-und-programmstudierende/bewerbung/llperasmus.html

Open Office Sprechstunde/Information und Beratung für Studierende an der Kunsthochschule

14tägig während des Semesters/im Atelier Radermacher jeweils mittwochs 14-15h

Termine im SS 13/14:   30.4 / 14.5 / 28.5 / 11.6 / 25.6 / 9.7

 

Wichtig für die Bewerbung

Ihr sucht euch 1-3 mögliche Gastschulen unserer Partnerschulen aus und teilt dies Steffi Jüngling mit. Die einzelnen Schulen werden von ihr nach deren aktuellen Auswahl und Bewerbungsverfahren  befragt.Bitte zu diesem Zeitpunkt nicht selbstständig Kontakt zu den Gasthochschulen aufnehmen, sondern über die Koordinatoren.

Auswahl und Nominierung für Erasmus erfolgt über die Koordinatoren der Kunsthochschule, erst danach werden die Portfolios an der Gasthochschule eingereicht.

 

Für die Nominierung muss eine Befürwortung des betreuenden Professors vorliegen(Email genügt).

In der Regel ist die Dauer des Aufenthaltes im Gastland 1 Semester, eine Verlängerung ist möglich.

Ein neuer Vertrag zu einer Schule, mit der noch kein Vertrag besteht kann nur in Ausnahmefällen angestrebt werden. Dies kann nur in Zustimmung und Befürwortung Eures betreuenden Professors geschehen.

Bei einer Bewerbung in ein Land mit einer seltenen europäischen Sprache(nicht Englisch, Französisch und Spanisch) kann sich um ein Stipendium für einen Sprachkurs beworben werden. Infos gibt es beim International Office am HoPla.

Allgemeine Informationen und online Bewerbungsformular des Auslandsamtes der Universität:

http://www.uni-kassel.de/uni/internationales/international-office/internationale-austausch-und-programmstudierende/bewerbung/llperasmus.html

Checkliste und Fristen auf der Seite des Auslandsamtes der Universität:

http://www.uni-kassel.de/uni/internationales/international-office/studium-und-praktikum-im-ausland/download/llp-erasmus.html

Am International Office werden auch Bewerbungsworkshops für Erasmus angeboten.

Erasmus Kontakt an der Kunsthochschule:

Prof. Norbert Radermacher  (WS13/14 Forschungssemester)

Steffi Jüngling, erasmus@kunsthochschule-kassel.de

Permalink
Permalink

KONTAKT und TERMINE

Fachbereichskoordination für Erasmus der Kunsthochschule Kassel

Prof. Norbert Radermacher  (WS13/14 Forschungssemester)

Steffi Jüngling, erasmus@kunsthochschule-kassel.de

 

 

Termine im SS13

Mittwochs, 14 tägig, 14 - 15 h

30.4
14.5
28.5
11.6
25.6
9.7

Menzelstraße Südbau, Raum 270,

Atelier Prof. Norbert Radermacher

Permalink

ZUSÄSTZLICHE INFORMATION

1        STUDIUM IM AUSLAND



Australien: Hessen-Queensland 

Das Hessen-Queensland-Programm ermöglicht hessischen Studierenden einSemester studiengebührenfrei an einer australischen Hochschule in Queensland zu studieren.

Studierende die zum Zeitpunkt der Abreise mindestens drei Fachsemester
absolviert haben, können sich um solch einen Platz bewerben.
(Studierende im Masterstudium auch früher.)
Bitte bewerben Sie sich direkt im International Office der Uni Kassel.
Mehr Informationen erhalten Sie auf der Homepage des International
Office:
http://www.uni-kassel.de/go/queensland und unter
http://www.queensland.hessen.de/
Bewerbungsschluss ist der 15. Mai 2012



Tschechien:

Stipendien für Studienaufenthalt an tschechischen
Universitäten
Die Gemeinschaft für studentischen Austausch in Mittel- und Osteuropa
(GFPS) vergibt auch für das Wintersemester 2012/13 wieder Stipendien,
um an ausgewählten Universitäten bzw. ggf. auch an anderen
Universitäten zu studieren.
Voraussetzungen für eine Förderung sind u. a. gute Kenntnisse der
tschechischen Sprache, Interesse an der Kultur und Gesellschaft
Tschechiens sowie gesellschaftliches Engagement. Zudem sollte ein
strukturiertes Studien- bzw. Forschungsvorhaben vorliegen.
Mehr Informationen zu dem Stipendium erhalten Sie hier:
http://www.gfps.org/stipendien/tschechien-studium/
Bewerbungsschluss: 30. April 2012



Polen: Stipendium für Studienaufenthalt an polnischen Universitäten

Auch im Wintersemester 2012/13 vergibt der GFPS Stipendien an
Studierende und Doktoranden die ein Semester in Polen studieren
möchten. Gefordert werden hierfür u. a. gute Grundkenntnisse der
polnischen Sprache, Interesse an der Kultur und Gesellschaft Polens,
gute bis sehr gute Studienleistungen sowie gesellschaftliches
Engagement. Zudem sollte ein strukturiertes Studien- bzw.
Forschungsvorhaben vorliegen.
Mehr Informationen finden Sie hier:
http://www.gfps.org/stipendien/polen-studium/
Bewerbungsschluss: 30. April 2012


Polen: Stipendium Semestersprachkurs

Der GFPS bietet Studierenden im Wintersemester 2012/13 ein Stipendium
zur Semestersprachkursteilnahme an ausgewählten polnischen
Universitäten an. Sowohl Studierende als auch Doktoranden können sich
für solch einen Intensivsprachkurs bewerben. Voraussetzung ist u.a.
dass Interesse an der Kultur und der Gesellschaft Polens besteht,
bereits Berührungspunkte mit der polnischen Sprache bestehen und
gesellschaftliches Engagement vorhanden ist.
Mehr Informationen erhalten Sie hier:
http://www.gfps.org/stipendien/polen-sprachkurs/
Bewerbungsschluss: 30. April 2012



“Go East” – Sommerschulen

Auch in diesem Jahr bietet der Deutsche Akademische Austauschdienst
(DAAD) wieder Teilstipendien für Studierende an, um an Sommerschulen
an Hochschulen in den Ländern Mittel- und Osteuropas und den Staaten
der GUS teilzunehmen. Das Stipendium umfasst eine
Reisekostenpauschale, eine Pauschale zur Deckung der Aufenthaltskosten
und einen Höchstbetrag zur Deckung der Teilnahmegebühr von maximal 650
Euro. Vom Stipendiaten wird jedoch erwartet, dass er oder sie sich
auch selbst angemessen an den Kosten beteiligt.
Hierfür bewerben sich die Interessenten zweigleisig, das heißt sowohl
bei der Sommerschule um eine Zulassung, sowie parallel beim DAAD für
ein Stipendium. Die auf den Internetseiten der Hochschulen genannten
Fristen zur Bewerbung an der Sommerschule, sind gleichzeitig auch die
Fristen zur Beantragung des DAAD-Stipendiums. Über das DAAD-Stipendium
können nur Studierende mit deutscher Staatsbürgerschaft gefördert
werden. Weitere Voraussetzungen zur Zulassung an der Sommerschule
stellen die jeweiligen Hochschulen.
Genauere Informationen über die Bewerbungsunterlagen erhalten Sie beim
DAAD unter:
http://www.daad.de/ausland/foerderungsmoeglichkeiten/ausschreibungen/19755.de.html


Lettland: International Summer School Riga

Die Technische Universität von Riga bietet diesen Sommer eine
zweiwöchige Sommerhochschule unter dem Titel „Event City“ an.
Angesprochen werden Architekturstudenten, sowie Studierende der
Soziologie, Erdkunde, Design, Kunst, etc.
Mehr Informationen unter:
http://www.rtu.lv/en/content/view/3861/2130/lang,en/



Jakutien: DAAD-Sommerschule

Unter dem Titel „Sakha-Yakutia: living culture in permafrost area“
bietet die North-Eastern Federal University in Yakutsk eine
DAAD-Sommerschule an. Vom 6.-26.8.2012 haben Studierende die
Möglichkeit einen Einblick in die Kultur, Geschichte und Menschen von
Jakutien zu erhalten, sowie Russisch und die Grundbegriffe der
Sakha-Sprache zu erlernen.
Mehr Informationen zu diesem Programm erhalten Sie unter:
www.s-vfu.ru/sommer




2        PRAKTIKUM IM AUSLAND



Frankreich: Stipendien für Studiengebundene Praktika

Das Deutsch-Französische Jugendwerk fördert fachbezogene Praktika in
Frankreich, die als Bestandteil des Studiums von der Heimathochschule
anerkannt werden. Gute Französischkenntnisse sollten vorhanden sein.
Offen sind die Stipendien für Studierende aller Fachrichtungen, die
jünger als 30 Jahre sind und ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland
haben. Wird das Praktikum durch den Arbeitgeber vergütet, ist keine
Förderung durch das DFJW möglich.
Mehr Informationen finden Sie im Internet unter:
http://www.dfjw.org/sites/default/files/Merkblatt%20studiengeb%20Praktika%20in%20Frankreich_2012_2.pdf



4        INTERNATIONAL OFFICE INFORMIERT


Moodle: Informationsbörse

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass es nun in Moodle einen
„Kurs“ für das International Office gibt, der eine Informationsbörse
zur Wohnungssuche enthält. In dieser Börse sollen Studierende, die
bereits im Ausland waren, unkompliziert und schnell ihre Erfahrungen
bei der Wohnungssuche aufschreiben und für zukünftge Outgoer
zugänglich machen.
Zugang zu Moodle erhält jeder Studierende mit seinem Uni-Account plus
dazugehörigen Passworts.
http://moodle.uni-kassel.de/moodle/mod/data/edit.php?d=400


Internationale Woche des International Office vom 7.-10. Mai 2012

Vom 7. bis 10. Mai 2012 laden wir Sie ein, mit uns um die Welt zu
reisen. Von Montag bis Donnerstag von 13 - 14 Uhr wird jeweils ein
anderer Kontinent vorgestellt und Sie haben die Möglichkeit
Informationen aus erster Hand zu erhalten. Studierende berichten von
ihren Erfahrungen im Ausland und Experten des International Office
geben ausführliche Auskünfte zu Ihren Fragen.
Das Programm der Internationalen Woche:
-        Montag, 7.5. Amerika: Raum 3218, Arnold-Bode-Straße 10
-        Dienstag, 8.5. Asien + Afrika: Raum 3206, Nora-Platiel-Straße
1
-        Mittwoch, 9.5. Europa: Raum 3206, Nora-Platiel-Straße 1
-        Donnerstag, 10.5 Australien: Raum 3218. Arnold-Bode-Straße 10



5         SONSTIGES


Sprachnachweis-Termine ISZ

Das Sprachenzentrum der Uni Kassel bietet auch dieses Semester wieder
zwei Termine an, um sich seine Sprachkenntnisse bestätigen zu lassen.
Anmelden für diese Prüfungen am 25.4. und 13.06.2012 können Sie sich
im Internet über das Online-Angebot des ISZ.
Bei Nachfragen zu diesen Terminen, wenden Sie sich bitte an das
Sekretariat des ISZ:
Telefon: 0561-804-3689
https://www.uni-kassel.de/hrz/db4/extern/szdb/latest/oeff/kursanmeldung.php



ERASMUS Wettbewerb

Die Europäische Kommission hat einen Wettbewerb zum 25-Jährigen
Geburtstag des ERASMUS-Programms ausgeschrieben. Studierende können
hier ihre persönlichen ERASMUS-Erfahrungen mitteilen, um andere zu
motivieren auch ins Ausland zu gehen.
Gesucht werden lustige, aufregende oder bewegende Geschichten z. B.
als Foto, Text, Video. Gewünscht ist, dass der Beitrag auf Englisch
ist.
Mehr Informationen zu dem Wettbewerb und den Preisen finden Sie im
Internet:
http://ec.europa.eu/youthonthemove/news/2012/02120229-facebook-context_en.htm
oder https://www.facebook.com/events/285415804858336



EU-Community

Die EU-Community lädt Studierende ein an einem Kreativwettbewerb
teilzunehmen. Die Beiträge des Wettbewerbs sollen Neugier auf die
EU-Community wecken und Lust auf einen ERASMUS-Aufenthalt machen. Ihre
Ideen können Sie in Form von Printmedien (Plakat, Postkarten, Collagen
u.a.) und digitalen Medien (Film, App, …) einreichen.
Unter: eu-community@daad.de können Sie die Beiträge bis zum 14. Mai
2012 einreichen.
Bei Fragen zu dem Wettbewerb wenden Sie sich bitte an:
eu-community@daad.de



Schnappschuss von Europa

Der dänische EU-Ratspräsident hat zu einem Fotowettbewerb aufgerufen,
bei dem junge Menschen zeigen sollen wie die EU ihren Alltag berührt.
Bis zum 31. Mai 2012 können Fotos hochgeladen und kommentiert werden.
Zu Gewinnen gibt es Tablet-Computer.
Mehr Informationen gibt es unter: www.snapshots.eu2012.dk



Europa aus verschiedenen Perspektiven

Die britische Zeitung Guardian betreibt gemeinsam mit der spanischen
Zeitung El Pais, der polnischen Gazeta, der italienischen La Stampa
und der Süddeutschen Zeitung sowie der französischen Le Monde eine
Artikelserie zum Thema Europa. Ziel dieses Projekts ist das Aufräumen
mit Stereotypen, sowie ein Zeichen gegen Euroskeptizismus zu setzen.
Insgesamt soll ein differenzierteres Bild von der EU und Europa
vermittelt werden.
Als erstes stellt der Guardian einen Artikel vor:
www.guardian.co.uk/world/series/europa


Interkulturelle Kompetenz online *

Auf: http://www.ikkompetenz.thueringen.de/selbsttest/index.htm haben
Sie die Möglichkeit Ihre interkulturelle Kompetenz zu testen. Hierbei
sollen Denkanstöße geliefert werden und die eigenen interkulturellen
Fähigkeiten geprüft werden.

(*) Bitte beachten Sie: Die hier genannten Angebote dienen Ihnen zur
Information. Da uns eine Prüfung des Angebots nicht möglich ist,
stellt eine Nennung keine Empfehlung unsererseits dar.

Permalink

INTERNATIONALE PARTNERSCHAFTEN KHS

Auflandsaufenthalte im außereuropäischen Ausland

Die Vorbereitung für einen Auslandsaufenthalt außerhalb Europas beträgt in etwa 1 Jahr.

Die Kunsthochschule Kassel hat bilaterale Abkommen mit verschiedenen hochschulen im außereuropäischen Ausland. Diese Verträge bestehen mitunter seit mehreren Jahren ohne aktiven Austausch und mit ganz unterschiedlichen Voraussetzungen. Manchmal kann ein Auslandsaufenthalt nur im direkt Austausch zweier Studenten vorgenommen werden, d.h. ein Student der Gasthochschule muss zur selben Zeit in Kassel studieren.

Wie läuft eine Bewerbung

Wenn Sie sich für eine Hochschule interessieren, die mit der Kunsthochschule einen Vertrag hat, nehmen Sie Kontakt zu den Koordinatoren der Kunsthochschule auf, die dann bei der Gasthochschule wegen der aktuelle bewerbungsverfahren anfragt und die diese Information an den Studierenden weitergeben.

Bitte den Erstkontakt immer über die Koordinatoren herstellen (Steffi Jüngling: erasmus@kunsthochschule-kassel.de).

Dann bestimmen die Bewerbungsfristen der Hochschule und Voraussetzungen, wie zum Beispiel eine Frist für die Einreichung eines Portfolios oder nachzuweisende Sprachtests den Zeitplan für die weitere Bewerbung.

Wollen Sie an einer anderen Hochschule studieren nehmen Sie selbständing Kontakt auf. Bitte beachten Sie, dass in vielen Ländern Studiengebühren erhoben werden; deswegen sollte überlegt werden, wie ein Auslandsaufenthalt ohne Stipendium finanziert werden kann.

Weitere Informationen zum Studium im Gastland und Stipendien (wie zum Beispiel das Hessen-Queensland, oder das Hessen Massachusetts Stipendium) können am International Office der Uni Kassel in der Möncheberg Str. Erfragt werden. Sehen Sie sich auch die Angebote des DAAD an: www.daad.de

 

 

Partnerhochschulen:

Kontaktperson an der KHS

Oft ist der Kooperationsvertrag über diese Personen entstanden und sie kennen die Hochschule persönlich.

 

Japan

Tokyo Seika University

http://www.kyoto-seika.ac.jp/eng/about/

Kontakt: über Hendrik Dorgahten

 

Australien

Griffiths University Queensland Brisbane

http://www.griffith.edu.au/visual-creative-arts/queensland-college-art

 

Taiwan

Taipei National University of the Arts

Kontakt: über Björn Melhus

 

Israel

Bezalel Academy of the Arts and design Jerusalem

http://www.bezalel.ac.il/en/

 

China

Sichuan Fine Arts Institute

http://www.scfai.edu.cn/English/

Stand WS 2013.

Permalink

ERASMUS PARTNERSCHAFTEN KHS

Stand April 2014 

(Bewerbungsfristen ohne Gewähr, Fristen bitte immer auf den Websiten der Hochschule nachprüfen)

 

BELGIEN Hogeschool Sint-Lukas Brussel, Brüssel.

http://www.kunst.sintlucas.be/cms/

Studierende werden eingestuft und eingeteilt in Bereiche

Sprache ist Flämisch: Studierende können nur Praxisveranstaltungen besuchen, wenn sie kein Flämisch sprechen.

Kontakt: international@kunst.sintlucas.wenk.be

Bewerbungsfristen 2013:

WS 1. Juni

SS 1. November

 

 

ESTLAND Estonian Academy of Arts, Tallinn.

http://www.artun.ee 

Kontakt: maria.jurisson@artun.eesilva.viilup@artun.ee

Bewerbung ist nur im Oktober möglich für das Sommersemester.

 

 

FINNLANDUniversity of Lapland, Rovaniemi.

http://www.ulapland.fi/InEnglish/Units/Faculty-of-Art-and-Design

Kontakt: artinter@ulapland.fi

Bewerbung: http://www.ulapland.fi/InEnglish/Admissions/Apply-Now/For-Exchange-Studies

Die Nominierung an der Kunsthochschule muss vor 30 April (für das Herbst Semester) und 30 September (für das Frühling Semester) statt finden.

Bewerbungsfristen  2014/2015:

Herbst Semester 15. Mai

Frühling Semester 15. Oktober

Nominierungen April 30 / September 30

 

FINNLAND Academy of Fine Arts KUVATAIDEAKATEMIA, Helsinki.

http://www.kuva.fi/portal/english/

Kontakt: riitta.salmi@kuva.fi

Bewerbung: http://www.kuva.fi/en/studies/international-office/exchange-students/

Bewerbungfristen 2014/2015:

Herbst Semester Ende April

Frühling Semester Ende Oktober

 

 

FRANKREICH École Supérieure des Beaux-Arts de Toulouse, Toulouse.

Hier besteht die Möglichkeit, sich um ein Stipendium des Deutsch-Französischen Jugendwerks zu bewerben. Informationen über das International Office.

Werkstätten: Tief-und Hochdruck, Siebdruck, Holz-und Metallwerkstatt und Gipswerkstatt; begrenzte Atelierplätze und Öffnungszeiten.Erfahrungsbericht liegt vor.

 

FRANKREICHL’École Supérieure d’Art de la Réunion, Réunion.

http://www.esareunion.fr/

Bewerbung: http://www.esareunion.fr/front/dossier-venir.html?langue=EN

Hier besteht die Möglichkeit, sich um ein Stipendium des Deutsch-Französischen Jugendwerks zu bewerben. Informationen über das International Office.

Kontakt: markus.arnold@esareunion.com

Bewerbung: http://www.esareunion.fr/fichiers/uploads/documents/INTERNATIONAL/ESA-R_Application_procedures_exchange_2013-2014.pdf

Bewerbungsfristen 2014/2015:

WS 15. Juni       

SS 30. November

 

 

IRLAND National College of Art and Design, Dublin.

http://www.ncad.ie/

Kontakt: scanlanb@ncad.ie

Bewerbungsfrist:

SS 15. Oktober 2013

 

 

ITALIEN Università degli Studi di Roma “La Sapienza”, Rom.

http://www.uniroma1.it/europrog/erasmus/sminc.php

Kontakt: spi@uniroma1.it

Bewerbung: http://www.uniroma1.it/sites/default/files/App_procedures.pdf

Bewerbungsfristen 2013/2014:

WS 10. Mai

SS 15. Oktober

 

ITALIENAcademia di Belle Arti di Bologna

http://www.ababo.it/ABA/

Bewerbungsfristen 2014/2015:

WS 15. Juni 2014

SS 15. November 2014

 

 

NIEDERLANDE Design Academy Eindhoven

http://www.designacademy.nl/

Sehr guter Ruf

Bewerbungsfristen 2014/2015:

1. November

1. May

 

 

POLEN Academy of Fine Arts Jan Matejko, Krakau.

http://www.asp.krakow.pl 

Kontakt: erasmus@asp.krakow.plskarwacki@asp.krakow.pl

Bewerbung: http://www.asp.krakow.pl/index.php/en/international-exchange/llperasmus/application-precedures

Berwerbungfristen 2014/2015:

WS 15. Juni     

SS 15. November

 

 

PORTUGALUniversidade de Lisboa, Lissabon.

http://www.fba.ul.pt/portal/page?_pageid=401,1&_dad=portal&_schema=PORTAL

Kontakt: erasmus@fba.ul.pt

ll relevant information regarding the application are available on our homepage.

http://www.fba.ul.pt/en/mobilidade/erasmus-estudos/alunos-estrangeiros-incoming/

Bewerbungsfristen 2014/2015:

WS 30. Juni

SS 31. Oktober

 

PORTUGALLusophone University of Humanities and Technologies, Lissabon.

http://www.ulusofona.pt/en/schools/scaait.html

Kontakt: carmen.pereira@ulusofona.pt

Bewerbungsfristen 2014/2015:

WS 30. Mai

SS 30. Oktober

 

 

SPANIEN Universidad Europea de Madrid

http://www.uem.es/en

Berwerbungsfrist

31. Oktober  2013        

Online Einschreibung: http://www.uem.es/es/oferta-academica/programas-internacionales/estudiantes-internacionales/informacion-academica

 

SPANIEN Madrid Universidad Complutense de Madrid

http://www.bellasartes.ucm.es/

Bewerbung: http://www.ucm.es/alumnos-students

Kontakt: gamartin@pas.ucm.es

Berwerbungsfristen 2014/2015:

Für zwei Semester (ein ganzes Jahr): 7. April bis 15. Juni

Nur für das SS: 15. Oktober bis 15 November 

 

SPANIEN Salamanca Universidad de Salamanca

http://www.usal.es/webusal/en/node/6?mst=6

Spanischkenntnisse essentiell für theoretische Unterricht.

Malerei und Skulptur.

Kontakt: rrii@usal.es

Berwerbungsfrist:

15. Juli 2014

 

SPANIEN  Escuela de Arte y Superior de Diseño de Valencia

http://www.easdvalencia.com/

Fachhochschule

Sehr gut für klassische Fotografie, analog und handwerklich

Illustration nicht empfehlenswert

Kontakt: edfuentes@easdvalencia.com international@easdvalencia.com

Bewerbung: http://www.easdvalencia.com/internacional/erasmus/incoming/

Bewerbungsfrist::

14 Februar 2014

 

 

SCHWEIZ HEAD Haute École d’Art et de Design, Genua.

http://head.hesge.ch/#IMG/jpg/JPEG_SITE-2.jpg

Kontakt: anne-laure.stolz@hesge.ch

Bewerbung: http://head.hesge.ch/-STUDYING-AT-HEAD-GENEVA-?lang=en#IMG/jpg/de-dos_rouge_8919-2.jpg

Bewerbungsfristen 2014/2015:

1. May Herbst Semester

1. November Frühling Semester

 

 

TÜRKEI Istanbul Technical University

http://www.tekstil.itu.edu.tr/en/

Universität für Architektur und Produktdesign (auch Schmuckdesign). Liegt in der Nähe des Taksim Platzes. Der Unterricht findet in englischer Sprache statt. Ein vorgeschriebenes Projekt pro Semester. Veranstaltungen über Designrecht, Marketing etc

Erst ab 2015 wieder möglich.

 

VEREINIGTES KÖNIGREICH  Bath Spa University, Bath.

http://www.artbathspa.com/

Kontakt:  erasmus@bathspa.ac.uk

Bewerbung: http://www.bathspa.ac.uk/international-students/studying-abroad-erasmus-and-other-exchanges/incoming-erasmus-exchange-opportunities/how-to-apply

Nur im WS möglich

Berwerbungsfrist 2014/2015:

30. Mai 2014

 

VEREINIGTES KÖNIGREICH  Gray’s School of Art, Aberdeen, Schottland

http://www.rgu.ac.uk/about/faculties-schools-and-departments/faculty-of-design-and-technology/gray-s-school-of-art1

 

Gray’s School ist besonders interessant fuer Malerei und Malereitechniken

Bewerbungsfristen  2014/2015

WS
Nominierungen: 1. Mai

Bewerbungen: 1. Juni 
SS
Nominierungen: 1. Oktober 
Bewerbungen: 1. November 

 

 

UNGARN Moholy-Nagy Müvészeti Egyetem, Budapest.

http://www.mome.hu/en

Kontakt:  international@mome.hu

Kontakt und Zuweisung der Plätze über Frau Prof. Goetz.

 

Bewerbungsfristen  2014/2015:

Herbst Semester 15. Mai

Frühling Semester 15. November